Kategorien &
Plattformen

Präses ist nun "Närrischer Hofprediger"

Präses ist nun "Närrischer Hofprediger"
Präses ist nun "Närrischer Hofprediger"
(von links): Präsident Kolpings Närrisches Corps Dr. Willem-Alexander van‘t Padje, Damenpräsidentin Isolde Zindel, Vorsitzender Kolping-Elferrat Klaus Bittmann, Präses Matthias Ohlig, Sitzungspräsident Stefan Fink © KF Wiesbaden-Zentral

Das kommt nur alle 25 Jahre vor!

© KF Wiesbaden-Zentral

Der Elferrat der Kolpingfamilie Wiesbaden- Zentral ernennt den Präses der Kolpingfamilie Wiesbaden-Zentral Pfarrer Matthias Ohlig (2. von rechts) im Rahmen der Proklamation der 135. Kampagne zum ‚Närrischen Kuraten und Hofprediger‘.

Im Hauptberuf ist Pfarrer Ohlig priesterlicher Mitarbeiter des Pastoralteams der St. Bonifatius-Gemeinde am Luisenplatz in Wiesbaden.


„Er soll künftig den Kolping-Narren und Närrinnen geistlichen Beistand leisten und dauernde närrische Absolution erteilen.“  so Sitzungspräsident Stefan Fink . Eine schwierige Aufgabe!

Das Motto der Kolping-Kampagne für 2019/2020 lautet: „Dem Handwerk stets verbunden – dreht Kolping seine Narrenrunden!

Es gratulierten: Präsident Kolpings Närrisches Corps Dr. Willem-Alexander van‘t Padje, Damenpräsidentin Isolde Zindel und Vorsitzender Kolping-Elferrat Klaus Bittmann. Helau!