Vater-Kind-Wochenende 2017

Unser Vater-Kind-Wochenende in Zahlen: 8 Essen (von Freitag bis Sonntag) - zubereitet, von einem tollen Küchenteam in Hübingen, gefühlte 35 Stunden Sonne satt bei 24 Grad, Wald und Wiese soweit das Auge reicht, blühende und duftende Rapsfelder.

Dazwischen Väter mit Ihren Kindern, die anfangs zurückhaltend, zum Ende immer, stärker sich und ihre Kinder erlebt haben - Freiraum genoßen haben. Wir haben gewerkelt, für Muttertag gebastelt, gebaut, experimentiert und auch mal einfach ganz still am Lagerfeuer gesessen und über den Sinn unseres Seins philosophiert. Leichte Gespräche und Tiefgang. Fachsimpeln über Vater-Sein und Rollenverständnis in einem Großverband - das ist Kolping. Dazu gehörten auch noch eine Nachtwanderung, die Geräusche von Wildschweinen, die durch den Hübinger Wald streiften. Müde Augen am Morgen nach einer kurzen Nacht. Und dennoch: volle Energie. So haben Uwe Groß und Sebastian Sellinat das Wochenende gestaltet und begleitet. Ja, es ist Arbeit, ein solches Wochenende vorzubereiten und durchzuführen. Dennoch: Es kommt auch viel zurück - und so sind wir energiegeladen und mit vielen Erfahrungen reicher wieder in unseren Alltag zurückgekehrt. Und auch ein Stück  mutiger, dass wir unseren Glauben, unsere Einstellungen leben können, dürfen und auch Verantwortung wahrnehmen dürfen. Wer Anregungen oder  Inspiration braucht, darf sich gerne an uns wenden. Neben Hübingen können wir euch auf jeden Fall noch die Häuser in Herbstein und Kirchähr empfehlen.