Kategorien &
Plattformen

Wort zum Sonntag: Masken

von Bezirkspräses Pfr. Christian Preis
Wort zum Sonntag: Masken
Wort zum Sonntag: Masken
© Kolpingfamilie Lahnstein St. Martin

Wir tragen unsere Masken, wenn wir unterwegs sind, auf der Straße, in Geschäften, ja, auch in der Kirche. Nase und Mund bedeckt. Das schützt andere – und andere, die sich schützen, schützen damit uns.

Wir tragen unsere Masken und haben uns daran gewöhnt. Die Masken sind weiß und schwarz und bunt. Manchmal ist ein Lächeln aufgedruckt oder aufgemalt. Dennoch: Wir können nur ahnen, ob die Lippen unter der Maske lächeln.

Wir tragen unsere Masken und das verändert uns und unseren Umgang miteinander. Wir sehen nicht mehr den Mund des Menschen uns gegenüber. Andere Signale werden wichtig, vor allem die Augen. Weil wir weniger sehen, lernen wir neu zu sehen, genauer hinzuschauen. Das ist anstrengend, ja, aber auch spannend.

Ja, ich gebe zu, es ist für mich auch befremdlich, stundenlang im Zug nach München zu sitzen und nur Gesichter mit Masken zu sehen. Das schafft auch Distanz, die nicht gut tut, schafft Fremdheit. Manchmal auch Angst und Unsicherheit. Ich muss lernen, damit umzugehen, ich muss lernen, zu vertrauen, auch wenn ich den Mund des anderen Menschen nicht sehe und sein Gesicht halb verhüllt ist. Ich muss lernen, diese Distanz, diese Unsicherheit, diese Angst zu überwinden.

Mein Glaube hilft mir dabei, in dem ich in jedem Menschen ein Bild Gottes erkennen kann. mein Glaube hilft mir, der mir ein Urvertrauen schenkt in die Menschen und in das Leben, ein Vertrauen, dass wir trotz der Masken nicht fremd bleiben.

Wir tragen viele Masken, aber hinter diesen Masken ist stets ein Gesicht, ein Mensch.
Ich wünsche uns, Euch und mir, dass wir uns nicht hinter den Masken verstecken. Ich wünsche uns, dass wir Angst und Unsicherheit überwinden. Ich wünsche uns, dass das Vertrauen in die Menschen, das Vertrauen in das Leben, letztlich das Vertrauen in den, den wir Gott nennen, lebendig bleibt und lebendiger wird.

In diesem Sinn wünsche ich Euch einen schönen Sonntag – auch wenn wir eine Maske tragen!

Euer

Christian Preis