Kategorien &
Plattformen

Qualifizierung zur Pilgerbegleitung abgeschlossen

Kolpingwerk auf neuen Wegen
Qualifizierung zur Pilgerbegleitung abgeschlossen
Qualifizierung zur Pilgerbegleitung abgeschlossen

Ulrike Schneider, geistliche Leiterin des Bezirks Rhein-Lahn, und Gabi Nick, Geschäftsführerin des Kolpingwerks DV Limburg, haben mit neuen weiteren Frauen und Männer im Kloster Dernbach die einjährige Qualifizierung zur Pilgerbegleitung abgeschlossen.
„Wir konnten viel Praktisches miteinander ausprobieren“, gefiel den beiden besonders gut. „Und von Anfang an waren wir mit unseren Kompetenzen und Lebenserfahrungen als Leitende eigener Pilgertouren schon gefragt.“
Veranstalter der Weiterbildung waren die Pilgerstelle und die Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Limburg sowie die Hessische Jakobusgesellschaft. Der Kurs, der im August 2019 startete und nun zu Ende ging, bestand aus insgesamt fünf Modul-Tagen im Kloster Marienstatt, im Exerzitienhaus Hofheim und im Dernbacher Kloster. Neben organisatorischen und praktischen Fragen der Planung standen vor allem die Auseinandersetzung mit Fragen der eigenen Spiritualität, der Erschließung der Natur und Kultur am Wegesrand sowie das Gestalten spiritueller Impulse und Gebetszeiten auf dem Programm. Für die Qualifizierung führen Ulrike und Gabi ein eigenes Pilgerprojekt auf dem Hildegardweg in Rüdesheim durch, das wegen Corona verschoben wurde. Ein zusätzlicher Termin, für den noch wenige Plätze frei sind, findet am 10. Oktober statt. Dafür bitte im Diözesanbüro melden.