Kategorien &
Plattformen

Neuer Wind im Diözesanverband

Neuer Wind im Diözesanverband
Neuer Wind im Diözesanverband
© Matthias Böhnke, DV Limburg

Nachdem coronabedingt die diesjährige Diözesanversammlung im Juni erstmals digital durchgeführt wurde, hatten 86 stimmberechtigte Delegierte des Kolpingwerkes Diözesanverband Limburg die Möglichkeit, in einer anschließenden Briefwahl über die neue Zusammensetzung des Diözesanpräsidiums und des Diözesanvorstandes zu entscheiden. Am heutigen Tag hat sich die Wahlkommission zusammen mit Wahlbeobachtenden getroffen, um die Stimmen der Briefwahl auszuzählen. 85 Wahlberechtigte haben sich beteiligt, damit liegt die Wahlbeteiligung bei 98,8 Prozent inklusive zwei ungültiger Stimmabgaben.

Neuer Diözesanvorsitzender ist Sebastian Sellinat. Der 41-jährige Familienvater aus der Kolpingfamilie Wiesbaden-Biebrich folgt damit auf Stefan Fink, der nach drei Amtsperioden im Rahmen der Diözesanversammlung verabschiedet und geehrt wurde. Axel Krummeich (Kolpingfamilie Oestrich) erhielt die meisten Stimmen für den bislang vakanten Posten als stellvertretender Vorsitzender. Pfarrer Christian Preis (Präses der Kolpingfamilie Hochheim) wurde zum neuen Diözesanpräses gewählt, nachdem er dieses Amt kommissarisch bereits seit letztem Jahr innehatte. Neuer geistlicher Leiter des Diözesanverbandes ist Clemens Wittek (Frankfurt). Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Katja Fischer (Eltville) und Ulrike Schneider (Lahnstein) gewählt.

Als Delegierte für die Bundesversammlung konnten Gabi Nick, Christian Preis, Sebastian Sellinat, Clemens Wittek und Thomas Wenz sowie für die Kolpingjugend Lisa Pflaumer und Max Hanigk die meisten Stimmen auf sich vereinigen.

Alle Gewählten nahmen die Wahl an und versprachen, sich in ihrer dreijährigen Amtszeit für das Kolpingwerk zu engagieren. „Ich freue mich, gemeinsam mit vielen motivierten Menschen unsere Charismen in den Dienst des Verbandes zu stellen“, dankte der neue Vorsitzende Sebastian Sellinat für das ihm entgegengebrachte Vertrauen.

 

Das Kolpingwerk Diözesanverband Limburg ist ein generationsübergreifender katholischer Sozialverband mit etwa 5.000 Mitgliedern in 57 Kolpingfamilien in der Diözese Limburg; davon etwa 800 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die der Kolpingjugend angehören. Im Sinne Adolph Kolpings will der Verband Bewusstsein für verantwortliches Leben und solidarisches Handeln fördern. Dabei versteht sich das Kolpingwerk als Weg-, Glaubens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft.

Pressekontakt:

Kolpingwerk Diözesanverband Limburg

Geschäftsführerin: Dr. Gabriele Nick

Lange Str. 26, 60311 Frankfurt

Tel.: (069) 92 88 49 45-0

info@kolpingwerk-limburg.de

www.kolpingwerk-limburg.de

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz