Kategorien &
Plattformen

Kolpingfamilien helfen vor Ort

Kolpingfamilien helfen vor Ort
Kolpingfamilien helfen vor Ort
© Kolpingwerk DV Trier

Angesichts der Flutkatastrophe und des Leides in den betroffenen Bundesländern sind viele geschockt und tief betroffen. Das Kolpingwerk Deutschland erreichen zahlreiche Anfragen: Viele Mitglieder möchten den von der Flut schwer getroffenen Menschen helfen und spenden.

Viele Menschen haben alles verloren, Ihre Existenz ist zerstört. Viele trauern um Angehörige und Nachbarn, die in der Flut umgekommen sind. Das Kolpingwerk Deutschland drückt allen sein tiefstes Mitgefühl aus und schließt sie ins Gebet ein. Ausdrücklich dankt der Verband den Rettungskräften, Ehrenamtlichen und Freiwilligen, die bis zur Erschöpfung helfen und gerade Unglaubliches leisten!

Um diese Arbeit wirkungsvoll zu unterstützen, ist jetzt schnelle finanzielle Hilfe dringend erforderlich.

  • Hilfsorganisationen können Geldspenden gezielt und entsprechend den Bedürfnissen der Flutopfer einsetzen. Deshalb ruft das Kolpingwerk Deutschland dazu auf, an die „Aktion Deutschland Hilft“ zu spenden. Diese Aktion ist ein Zusammenschluss von 23 deutschen Hilfsorganisationen:
    Aktion Deutschland Hilft
    IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30
    BIC: BFSWDE33XXX
    Bank: Bank für Sozialwirtschaft
    Stichwort: Hochwasser
    Spenden sind auch online möglich: www.aktion-deutschland-hilft.de

Außerdem gibt es aktuell folgende regionale Kolping-Spendenaufrufe:

  • Kolpingwerk Diözesanverband Trier: Spenden sind möglich unter dem Stichwort "Flutkatastrophe" an
    IBAN: DE95 3706 0193 3002 3130 21, Konto des Kolpingwerkes in der Diözese Trier e.V. bei der Pax Bank Trier, BIC: GENODED1PAX. 
    Der DV Trier steht in Kontakt mit Kolpingsfamilien in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten. 
  • Kolpingwerk Diözesanverband Köln: Spenden sind möglich an
    IBAN: DE77 3706 0193 0036 3840 18 unter dem Verwendungszweck "Flutkatastrophe 2021".
    Das Geld wird für betroffene Kolpingschwestern und -brüder gesammmelt.
     
  • Kolpingwerk Diözesanverband Aachen: Spenden sind möglich an
    IBAN: DE05 3105 0000 0004 6015 06 mit dem Verwendungszweck "Kolping Fluthilfe"
    Das Geld wird unbürokratisch an die besonders betroffenen Kolpingsfamilien bzw. Kolpingmitglieder weitergeleitet.
     
  • Im Kolpingwerk Diözesanverband Paderborn gibt es zwei Möglichkeiten für in Hagen von der Flut betroffenen Menschen zu spenden: 
    Kolpingsfamilie Hagen-Boele und Umgebung e. V. an
    IBAN: DE22 4506 0009 2002 2223 00, Stichwort: Flutopfer
  • Kolpingwerk BV Wiedenbrück an
    IBAN: DE48 4786 0125 0075 3838 02, Kennwort: Flutkatastrophe

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz