Kategorien &
Plattformen

Kolping vor dem Limburger Dom aktiv

Kolping vor dem Limburger Dom aktiv
Kolping vor dem Limburger Dom aktiv
© KW DV Limburg
© KW DV Limburg

Viele Begegnungen und Gespräche mit neugierigen Passanten, die wegen des Kreuzfestes oder einfach für einen Stadtbummel nach Limburg gekommen waren – das war die erfreuliche Bilanz am Stand des Kolpingwerkes, der in leuchtendem Orange auf dem Domplatz direkt vor dem Gotteshaus aufgebaut war. Dort waren mit der kfd, Pax Christi und der KAB auch weitere katholische Verbände vertreten, die allesamt über ihre Arbeit informieren konnten.

Vom kolping-eigenen Feriendorf in Herbstein hatte Geschäftsführer Norman Strauch unter anderem das Goldene Kalb aus dem Bibelpark mitgebracht. Nicht nur Ingeborg Schillai, die Präsidentin der Diözesanversammlung des Bistums Limburg, kam vorbei zum Probesitzen. Ein weiterer Blickfang war die „Möhre“, das orangefarbene Kampagnenmobil des Kolpingwerkes Deutschland. Auch Bischof Georg Bätzing kam zu einem kurzen Besuch vorbei und ließ sich über die Arbeit des Diözesanverbandes informieren.

Diözesanvorsitzender Sebastian Sellinat und Hubert Bausch (Vorsitzender Bezirk Limburg) nutzten das Kreuzfest als Gelegenheit, Paul Arthen von Pax Christi die Stellungnahme zur Seenotrettung und Dokumentation der Kolping-Aktivitäten zur Aktion „Kein Weihnachten in Moria“ zu überreichen.

 

© KW DV Limburg

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz