Kategorien &
Plattformen

Der Kolping-Nikolaus kam zu den Kindern

Der Kolping-Nikolaus kam zu den Kindern
Der Kolping-Nikolaus kam zu den Kindern
Die vierjährige Melanie erhält ihr Präsent vom Nikolaus. © KF Obererbach
© Kolpingfamilie Obererbach_

Schon über 50 Jahre bietet die Kolpingfamilie Obererbach den Kindern einen Nikolausabend. Anfänglich wurde die Nikolausfeier in der Schule angeboten und seit 1985 in der Erbachhalle.

Wie im letzten Jahr war die Veranstaltung wegen Corona-Maßnahmen in der bisherigen Form nicht möglich. So entschloss man sich mit dem Nikolaus zu den Kindern an die Haustüre zu kommen. Im letzten Jahr wurde der Nikolaus in seinem Bischofskostüm von einem geschmückten Packpferd und einem Engel begleitet. Doch auch „Engel“ können schon mal krank werden und so wurde eine andere Lösung gesucht.  Ein weihnachtlich geschmückter Handwagen, gezogen von Bettina Schneider und dem Hund „Kofi“, begleiteten den Nikolaus Bruno Schneider fast drei Stunden lang durchs Dorf, um die 35 Kinder zu besuchen. Auf dem Wägelchen befanden sich die 35 prall gefüllten Nikolaustüten, die viele Kinderaugen erstrahlen ließen. Den Anfang machte man bei der kleinen Melanie Grabert und danach ging es an die weiteren Haustüren, an denen schon manches Kind sehnsüchtig wartete. Nach drei Stunden war die Runde abgeschlossen und hatte vielleicht ein wenig Licht in die dunkle Jahreszeit gebracht.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz