Kategorien &
Plattformen

Corona-Mutmacher zu Ostern

Osterideen aus unseren Kolpingfamilien
Corona-Mutmacher zu Ostern
Corona-Mutmacher zu Ostern
© Kolpingfamilie Nievern

Zum Monatsende noch ein kleiner Rückblick auf Ostern:

Viele Kolpingfamilien in unserem Diözesanverband haben das Osterfest genutzt, um ihren Mitgliedern einen süßen Ostergruß zu bereiten. Die Kolpingfamilie Nievern-Fachbach-Miellen hat zum Beispiel 30 Osternester liebevoll selbst gebastelt und zusammen mit einem Kartengruß ihren älteren und alleinstehenden Mitgliedern vorbeigebracht. Ein schönes Zeichen, um auch in Corona-Zeiten zu sagen: Wir denken an Euch!

Und auch die Kolpingfamilie Heddernheim hat sich etwas einfallen lassen: Die Spieleabende, die sie seit vielen Jahrzehnten für und mit Behinderten veranstaltet, mussten vor Ostern wegen Corona natürlich auch entfallen. Dennoch konnten sich die Behinderten über eine süße Überraschung der Kolpingfamilie freuen, die die Wartezeit bis zum nächsten Spieleabend angenehm verkürzen wird.

© Kolpingfamilie Heddernheim